WEG Graudenzer Str. 17

Start » Wohneigentümergemeinschaften » WEG Graudenzer Str. 17

Infos

Altbau – Bj. ca 1904 Modernisierung – 1996 Gesamtfläche – ca. 2400 m² Heizart – Gaszentralheizung

Energieausweis – EnergieVerbrAusw., 74,6 kWh/(m²a)*, Gas, Bj 1996 (* ohne Warmwasser)


Lage und Umgebung

Die Graudenzer Straße liegt nahe der beliebten Weberwiese im Stadtteil Friedrichshain. Gleich um die Ecke befindet sich auch der Comeniusplatz mit seiner großen Liegewiese und den Spielplätzen. Auf der anderen Seite der Warschauer Straße beginnt die über die Bezirksgrenzen hinaus bekannte Kneipen- und Flaniermeile rund um die Simon-Dach-Straße.

Ausgezeichnet ist auch die Verkehrsanbindung mit den nahen U-Bahnhöfen Frankfurter Tor und Weberwiese.

Geschichte

Der Name Weberwiese geht auf die Nutzung des Platzes als Rasenbleiche durch Färber und Weber zurück, die noch bis Ende des 19. Jahrhunderts in einfachen Hütten rund um den Platz wohnten. Ihren Namen trägt die Straße seit 1891: Graudenz, Kreisstadt in der früheren Provinz Westpreußen, heute Grudziadz in Polen.

Die Gegend um die Graudenzer Straße wurde im Zweiten Weltkrieg stark zerstört. Bereits 1952 begann mit dem Bau des Hochhauses an der Weberwiese, das größtenteils aus wiederverwendeten Ziegelsteinen der Enttrümmerung errichtet wurde, der Wiederaufbau. Das Hochhaus sollte als Leitbau für die unmittelbar benachbarte Stalinallee dienen. Hier begann man anschließend Prachtbauten im sogenannten Zuckerbäckerstil zu erreichten. In den folgenden Jahren wurden auch die Baulücken in den Nebenstraßen, wenngleich schon architektonisch-gestalterisch weniger aufwendig, geschlossen.


top

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.