Lage und Umgebung

Die Schreinerstraße  verläuft als Anliegerstraße  nördlich zur Frankfurter Allee im sogenannten Samariterkiez unweit der Samariterkirche. Die beliebte zentrumsnahe aber ruhige Wohnlage hat nach den umfangreichen Sanierungen im Wohnquartier in den Jahren ca. 1993-2008 zu einem sozialem Wandel der Bewohner geführt.  Auf der anderen Seite der Frankfurter Allee beginnt die über die Bezirksgrenzen hinaus bekannte Kneipen- und Flaniermeile rund um die Simon-Dach-Straße. Ausgezeichnet ist auch die Verkehrsanbindung mit dem nahen U-Bahnhof Frankfurter Tor oder Samariterstraße.

Die Geschichte

Um 1900 wurden nördlich der Frankfurter Allee Fabrikgebäude (der Vieh- und Schlachthof,  Textil-, Tischlerei-Fabriken, etc.) inkl. Wohnungen errichtet. Die Verbindung der Mietskasernen mit ihren Hinterhof- und Kellerwohnungen und den Fabrikbauten auf engstem Raum ging im 20. Jahrhundert als Arbeiter- und Industriebezirk in die Geschichte ein.

Servicenummern

Kabel-TV
Tele Columbus AG/PYUR
+49 (0)30 / 25 777 777

Sanitär & Heizung
Fa. Klemmstein
+49 (0)173 / 234 12 96

Elektro
Hentzschel & Frankiewicz Elektro GmbH
+49 (0)178 / 672 30 52

Aufzug
Merkur Schoppe Haushahngruppe GmbH & Co. KG
+49 0(30) / 437 78 0